im Schulungszentrum für Tierverhaltenstherapie und Erziehungsberatung TVT e.U.

Das Schulungszentrum bietet seit 2007 verschiedene Fernlehrgänge für Menschen an, die mit Tieren arbeiten wollen und war österreichweit die erste derartige Ausbildungsstelle.
Wir sind die führende private Institution in Österreich für die Vermittlung einer fundierten, umfassenden, am aktuellen Stand der Wissenschaft stehenden Ausbildung in den Bereichen  Verhaltensberatung, Training, Erziehungsberatung und Energetik bzw. Wohlfühlbereich für Tiere. Bei den inkludierten wissenschaftlichen Erkenntnissen handelt es sich um Methoden, die von namhaften internationalen und nationalen Trainern vielfach in der Praxis erprobt und somit bestätigt sind.

Die meisten Lehrgänge werden in Form von Blended Learning angeboten. Das bedeutet, das theoretische Basiswissen wird über den modernen, zeitgemäßen Weg per Fernunterricht vermittelt (Lehrgangsunterlagen und Pflichtbücher, zu denen Onlinehausübungen bearbeitet werden). Diese theoretische Wissensvermittlung ist mit Präsenzzeiten verbunden.
Während der Präsenzzeiten werden Themen weiterführend bearbeitet und es erfolgt die Umsetzung der Theorie in die Praxis unter Supervision erfahrener Ausbildner.

Neben den Pflichtpräsenzzeiten werden jährlich viele zusätzliche Fort- und Weiterbildungen zu unterschiedlichsten Themen, mit hochqualifizierten Vortragenden angeboten.


In unsere Ausbildungen sind  national und international anerkannte ReferentInnen, AutorInnen und PraxisanbieterInnen involviert.


Alle Ausbildungen können berufsbegleitend absolviert werden.
Ein Ausbildungsbeginn ist bei allen Lehrgängen jederzeit möglich.

Die Lehrgänge sind trotz der tlw. wissenschaftlichen Inhalte allgemein verständlich  geschrieben, so dass keine fachlichen Vorkenntnisse vorausgesetzt werden.

Die Grundsätze des Schulungszentrums basieren auf tierschutzgerechtem, gewaltfreiem und respektvollem Umgang mit Tieren und dies setzen wir auch bei unseren AbsolventInnen voraus!

Die Lehrgänge "Dipl. Hundetrainer/in" und "Dipl. Trainer/in und Verhaltensberater/in für Hunde"  sind anerkannte Ausbildungen, um sich beim ÖBdH (Österr. Berufsverband der Hundeerzieher, -trainer und -verhaltensberater) und BVdH (Berufsverband der Hundepsychologen, Deutschland) als ordentliches Mitglied registrieren zu können.

Weiters sind die Lehrgänge "Dipl. Hundetrainer/in" und "Dipl. Trainer/in und Verhaltensberater/in für Hunde"  als Fortbildungen für "tierschutzqualifizierte Hundetrainer" (Messerli Institut / Vet.Med.) anerkannt.

 

 

 
Zum Seitenanfang