"Lithotherapie"

In praktisch allen Kulturen, auf allen Kontinenten der Erde, wurden und werden Steine zur physischen und psychischen Unterstützung angwandt. Bekannte Vertreterin der Steinheilkunde war die hl. Hildegard von Bingen. Eine der umfangreichsten Heilsteinsammlungen wird im Vatikan aufbewahrt. Steinheilkunde beruht somit auf jahrhundertealten oft sogar noch weit älteren Erfahrungswerten der unterschiedlichsten Kulturen, die über die Generationen weitergegeben wurden. Die Steinheilkunde - oder auch Lithotherapie befasst sich mit der Hilfestellung zur Erlangung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit und kann somit als „Hilfe zur Selbsthilfe“ gesehen werden. Die Anwendung von Edelsteinen und Mineralen kann dazu beitragen, die Energiebalance zu verbessern.

Gegenstand und Ziel der Ausbildung
Vermittlung von umfangreichem Wissen über Edelsteine und Minerale, deren Wirkungsweisen und praxisorientierte,  unterstützende Anwendung bei Tieren.

Zielgruppe
- TiearztassistentInnen
- TierheimmitarbeiterInnen
- HundetrainerInnen
- TierzüchterInnen
- TIerhalterInnen

Lehrgangsdauer
1 Monat

Lehrgangskosten
Für TeilnehmerInnen aus Österreich 200,00 Euro inkl. MWSt.
(Zusatzkosten siehe Informationsmappe zu den Lehrgängen.)

Es gelten die Bedingungen SJ 2018

Weiter zur Informationsmappe zu den Lehrgängen und
zu den Anmeldeformularen 
symbol weiterleitung

 

 

 

Zum Seitenanfang